Marburger Konzentrationstraining für Kinder und Jugendliche

Marburger Konzentrationstraining für Kinder und Jugendliche

Leistungen, Zusätzliche Angebote
Zielgruppe des Trainings [caption id="attachment_493" align="alignleft" width="200"] Marburger Konzentrationstraining[/caption] Das Marburger Konzentrationstraining wurde von dem Dipl.- Psychologen Dieter Krotwatschek entwickelt und versteht sich als ein langjährig erprobtes und evaluiertes Übungsprogramm, das allen Kindern ab Vorschulalter (ab ca. 5 Jahren) zur Förderung des Arbeitsverhaltens für den Kindergarten- und Schulalltag zugute kommen kann. Es erfreut sich größter Beliebtheit bei den Kindern, weil die Übungen einen hohen Aufforderungscharakter haben und das Training insgesamt sehr viel Spaß macht. Besonders Kinder mit Konzentrationsschwierigkeiten können von diesem Training profitieren. Es gibt einige typische Verhaltensweisen, die auf eine Konzentrationsstörung hindeuten können: Das Kind... wechselt schnell von einer Aktivität zur anderen. scheint nicht zuzuhören. hat Schwierigkeiten in seinem Gruppenverhalten. hat Mühe, Regeln einzuhalten. kann nur schwer abwarten, bis es an der Reihe ist. fordert viel Aufmerksamkeit durch die…
...
Neurofunktions!therapie®

Neurofunktions!therapie®

Leistungen, Zusätzliche Angebote
Die NF!T®- Methode kann sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen die logopädische Therapie maßgeblich unterstützen. Die Therapie dieser Methode gliedert sich in die Bereiche Mund, Körper, Augen und Hände. Die Neurofunktionstherapie® kann z.B. angewandt werden bei Störungen der Wahrnehmung im Gesichtsbereich, zur Therapie des Zähneknirschens, eines Würgreizes, bei Schnuller- oder Daumenlutschen sowie bei Mundatmung.
...
Kognitives Training zur Therapie und Vorbeugung von Hirnleistungsstörungen

Kognitives Training zur Therapie und Vorbeugung von Hirnleistungsstörungen

Leistungen, Zusätzliche Angebote
Was ist Kognitives Training? Kognitives Training nach Dr. med. Franziska Stengel ist ein gesundheitsorientiertes Training kognitiver Funktionen wie der Wahrnehmung, der Informationsverarbeitung, des Denkens, der Sprache und des Gedächtnisses. Für wen ist kognitives Training geeignet? Das kognitive Training ist z.B. nach einem Schlaganfall, bei einer Demenzerkrankung oder auch nach einer Hirnverletzung einsetzbar. Außerdem dient es als "Gymnastik für die grauen Zellen" und zur Vorbeugung einer Demenz. Durchführung und Kosten der Therapie: Die Durchführung ist als Einzel- oder Gruppentherapie möglich. Das kognitive Training als Sprachtherapie kann unter dem Indikationsschlüssel SP5 verordnet und auch als Selbstzahlerleistung oder auf Honorarbasis in Anspruch genommen werden.
...